DE  /  EN

Bevor Beate Seckauer das alte Fabriksgebäude 2009 entdeckte und mit viel Liebe zum Detail für sich adaptierte, beherbergte das „Amboßwerk Neuzeughammer“ bis 1974 eine erfolgreiche Besteckfabrik. Hier entstanden interessante Produkte, die Designer wie etwa Carl Auböck jr., Helmut Alder oder der Künstler János Megyik entwarfen.

Heute beherbergt das Gebäude Veranstaltungsräumlichkeiten, Wohnungen und die Porzellanmanufaktur Neuzeughammer, in der in echter Handarbeit Porzellan- und Keramikobjekte auf höchstem Niveau hergestellt werden.

 

Seit der Kollaboration zwischen der Manufaktur und dem Designerinnenduo Lucy.D, ist hier auch das neue Label NEU/ZEUG beheimatet.  Nach der erfolgreich abgeschlossenen Crowdfunding-Kampagne im November 2017 wird nun auch das erste Neu/Zeug Produkt, die Lampenkollektion Pearls hier produziert.

Der Cross Over zwischen Design und Manufaktur ist inspirierend, Lucy.D gestaltet und Neuzeughammer produziert. Die in einer Manufaktur hergestellten Produkte haben eine Seele, sie  transportieren eine Geschichte uns sind auf vielfältige Art einzigartig!

/

Schau auch online vorbei und lade andere ein,
mit uns zu leuchten:

     

/